Sozialdemokratische Partei Deutschlands - Ortsverein Dachau

20.08.2019 in Veranstaltungen

Politischer Volksfestdienstag der Dachauer SPD

 

 

 

Wir freuen uns auf Sie.

 
 

30.03.2019 in Veranstaltungen

Dachauer Gespräche mit MdEP Maria Noichl und MdB Michael Schrodi

 

SPD-Politik in Europa lebendig, unterhaltsam und mit viel Esprit: Maria Noichl zu Gast bei den Dachauer Gesprächen zum Thema "Wie retten wir die EU? Der Brexit und was jetzt zu tun ist."

Maria Noichl, Mitglied des Europäischen Parlaments, sprach über Brexit, das europäische Projekt, Landwirtschaft und Frauenpolitik in Dachau. Augenzwinkernd, ganz konkret und mit viel bayerischem Humor. „Der Brexit, das ist wie eine geplante Scheidung, bei dem der Umzugswagen zum Termin bestellt ist und vor der Tür steht. Besprochen wurde aber immer noch nicht, was mit dem Hausrat, den Kindern und den Leasingverträgen geschehen soll“.  Oder, so kann sie es auch formulieren, die Verhandlungen sind immer noch in Phase 1 stecken geblieben und immer noch offen sind künftige Rechtsbeziehungen, die neben Arbeitsplätzen in Deutschland auch den Agrarsektor in Drittländern betreffen.    Mit dem Austritt verlässt ein Partner die EU, der Deutschland in vielen politischen Kerninhalten nahe steht.

Die Welt beneidet uns um die Demokratie und den feministisch-partnerschaftlichen Politikstil in der EU, so Noichl, es braucht Kompromisse für gute Politik.

Stadtrat Sören Schneider begrüßte im sehr gut besetzten Schützensaal in Drei Rosen auch den Bundesabgeordneten Michael Schrodi, der in seinem Grußwort für ein demokratisches und soziales Europa warb – das seine Aufgaben mit einer Finanztransaktionssteuer finanzieren kann. Denn, so Maria Noichl, Wachstum und Beschäftigung als europäische Ziele genügen nicht, auch die soziale Säule muss zukünftig wachsen.

Florian Heiser, stellvertretender SPD-Kreisvorsitzender,  führte gemeinsam mit Schneider durch den Abend.
Die EU ist eine sozialdemokratische Idee, die schon 1925 im Heidelberger Programm verankert wurde. Aktuell sind die EU-Gremien jedoch mehrheitlich schwarz-gelb besetzt. Das ist mit ein Grund, warum bislang die Geschichte von einem Europa, das vielen einen Mehrwert bringt, so nicht wahr  wurde.

Ein sozialeres Europa ist die Vision der SPD, für die es sich zu kämpfen lohntund mit der auch die EU viel mehr zu einer Institution werden kann, die die Menschen schätzen.

Noichl bringt in die Politik den Blick einer erfahrenen Frau ein, die für Familie, Kinder und den elterlichen Betrieb schon früh Verantwortung übernahm.  Das Publikum aus Mitgliedern und Interessierten überzeugte sie mit Wissen, Witz und viel Sachverstand.

v.l.n.r.: MdB Michael Schrodi, Bürgermeisterkandidat Bernhard Goodwin (Karlsfeld), MdEP Maria Noichl, Hubert Böck, Anke Drexler, Florian Heiser, Sören Schneider
 
 

24.10.2018 in Veranstaltungen

Nachbericht zu den ersten "Dachauer Gesprächen": Wachstum in Dachau – löst Nachverdichtung unser Problem?

 

An den Anfang der Veranstaltung im Schützensaal des Drei Rosen stellte Ortsvereinsvorsitzender Sören Schneider die Frage: "Wie lebt eine Kommune gut im Speckgürtel von München, ohne selbst zu dick zu werden?". Muss Wachstum immer nur zur Erschließung neuer Bauflächen im Außenbereich führen oder kann durch Nachverdichtung der Flächenfraß in Grenzen gehalten werden?

Günter Heinritz eröffnete die Debatte mit gezielten Fragen zu den Vor- und Nachteilen von Nachverdichtung für Verkehr, soziale Struktur und städtisches Wachstum. Die Referenten, Stadtplaner Dr. Stegen und Dr. Dirtheuer, konnten ihre differenzierten Antworten mit zahlreichen Beispielen aus ihrer täglichen Arbeit als Planer für bayerische Gemeinden (darunter auch Dachau) untermauern. Es dauerte nicht lange, da mischte sich auch das Publikum in das Gespräch ein. Wichtigen Input lieferten an dem Abend auch Vertreter von Vereinen und Genossenschaften. Gemeinsam wurden Standpunkte und neue Ideen entwickelt. Darunter waren folgende Punkte:

  • Nachverdichtung in Wohngebieten kann eine Durchmischung von Altersgruppen ermöglichen und so das Viertel beleben – indem etwa reine Einfamilienhaus-Bebauung (die oft nur noch allein bewohnt wird) behutsam ergänzt wird.
  • Nachverdichtung und Baulückenschließungen können die Stadtgestaltung verbessern, weil sich dadurch Bausünden wie ungestaltete Garagenhöfe, Gewerbebrachen und untergenutzte Grundstücke gestalterisch aufarbeiten lassen und zudem die vorhandene Infrastruktur besser ausgelastet wird. Denkbare kleinere Eingriffe sind auch das Aufstocken vorhandener Bauten oder deren Dachgeschossausbau.
  • Aber erst wenn die Stadt genau weiß, wo sie welche Potenziale zur Nachverdichtung hat, kann sie diese gestalten. Dafür muss ein Baulückenkataster erarbeitet und gepflegt werden, welcher fundierte Aussagen zur Bebaubarkeit enthält.
  • Bauherrenberatung als städtische Einrichtung könnte etwa Wohnungseigentümer-gemeinschaften dabei unterstützen, ihre Gebäude gerade so weit zu ergänzen, dass sie mit dem Erlös aus dem Verkauf zusätzlichen Wohnraums die Sanierung des Bestandsgebäudes finanzieren können.

Sören Schneider und Günter Heinritz im Fazit: „Gute“ Nachverdichtung beginnt da, wo sie den Flächenfraß im Außenbereich verhindern kann. Sie endet dort, wo sie die Lebensqualität der Anlieger im Innenbereich dauerhaft beeinträchtigen würde. Dazwischen kann die Stadt gestalten – wenn sie will.

Die SPD in Stadtratsfraktion und Ortsverein hat diesen Willen, Wachstum zu gestalten. Es wurde an dem Abend deutlich, dass im Thema Nachverdichtung in Dachau noch viel Potential liegt. Die SPD arbeitet jetzt an der Umsetzung der Ergebnisse des Gesprächs in die Praxis.

Das erste „Dachauer Gespräch“ war ein gelungener Auftakt für die neue Veranstaltungsreihe der Dachauer SPD. Wir wollten die Zukunft unserer Stadt im Gespräch mit ihren Bewohnerinnen und Bewohnern, mit Vereinen und Institutionen und auch mit Fachleuten gestalten. Weitere Abende zu anderen Themenbereichen sind bereits in Planung.

 
 

15.10.2018 in Veranstaltungen

Neue Veranstaltungsreihe „Dachauer Gespräche“

 

Auftakt am 17.10.: Wachstum in Dachau – löst Nachverdichtung unser Problem?

Die Dachauer SPD startet in eine neue Veranstaltungsreihe, die Dachauer Gespräche. Wir wollen die Zukunft unserer Stadt im Gespräch mit ihren Bewohnerinnen und Bewohnern, mit Vereinen und Institutionen und auch mit Fachleuten gestalten.

Den Auftakt machen Stadträte Günter Heinritz und Sören Schneider. Sie führen am Mittwoch, den 17.10.2018 um 19 Uhr im Schützensaal des Drei Rosen, Münchner Str. 5, ein auch für das Publikum offenes Gespräch mit Dr. Rafael Stegen und Dr. Franz Dirtheuer. Die beiden renommierten Stadtplaner kennen die Stadt bereits gut aus ihrer Tätigkeit im Rahmen des Programms „Soziale Stadt Dachau-Ost“. Gemeinsam möchten wir Chancen, Steuerung und Grenzen des Wachstums unserer Stadt diskutieren und zukunftsweisende Standpunkte entwickeln. Dabei soll gerade das Thema Nachverdichtung genauer beleuchtet werden. Wir fragen uns:

  • Wie viel Nachverdichtung verträgt die Dachauer Innenstadt noch?
  • Welche Folgen hat Nachverdichtung für den Verkehr?
  • Was bedeutet Nachverdichtung für unser Zusammenleben in der Dachau?
  • Wie sichern wir innerstädtische Freiräume?
  • Können wir irgendwann auch mal auf die Bremse treten?
  • Gibt es eine „gute“ Nachverdichtung?

Der Eintritt ist frei, der Saal ist bewirtet. Wir freuen uns über zahlreiche Interessentinnen und Interessenten.

 
 

03.05.2018 in Veranstaltungen

Dachauer SPD in Augustenfeld-Nord: Stadtteil-Rundgang am Freitag Nachmittag

 

Die Dachauer SPD setzt die Reihe ihrer Ortsteilbegehungen fort. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern will die Dachauer SPD über Themen aus dem Stadtteil sprechen, Entwicklungen diskutieren, Anregungen aufnehmen und neue Ideen entwickeln.

Ziel ist im Mai der Stadtteil Augustenfeld-Nord. Zusammen mit Oberbürgermeister Florian Hartmann und der Stadtratsfraktion der Dachauer SPD startet der Rundgang vor dem Park&Ride-Fahrradparkhaus, führt vorbei an den Kleingärten zur Schleißheimer Straße, dann überqueren wir auf Höhe der Landsberger Straße die Schleißheimer Straße und laufen weiter über Robert-Koch-Straße, Hackenänger Straße und Feldiglstraße wieder zurück bis zur Schleißheimer Straße.

Treffpunkt ist am Freitag, 04. Mai um 17 Uhr vor dem Fahrradparkhaus.

 
 

23.07.2016 in Veranstaltungen

Rückblick: Infostand Münchner Straße

 

Unser Infostand bzgl. der Neugestaltung der Münchner Straße war ein großer Erfolg. Wir konnten mit vielen Bürgerinnen und Bürgern darüber diskutieren. Das Meinungsbild war relativ eindeutig: viele halten die neue Markierung, genau wie wir, für eine Verbesserung der Situation, oder zumindest für "einen Versuch wert". Nach der einjährigen Probephase, die nach Abschluss der Arbeiten bald beginnt, muss der Stadtrat entscheiden.

 
 

21.07.2016 in Veranstaltungen

Münchner Straße: Infostand der Dachauer SPD am Samstag

 

Pünktlich zum Start des Probelaufs an der Münchner Straße veranstaltet die Dachauer SPD an der Münchner Straße zwischen Stern-Apotheke und Vinzenz-Murr einen Infostand.

Haupt-Thema dabei ist die Verkehrssituation Münchner Straße und der Start des Probelaufs für die Umgestaltung. Getestet wird dabei u.a. die Ausweisung von beidseitigen Fahrradstreifen und die Platzierung von Verkehrsinseln.

Die Dachauer SPD möchte vor Ort die neue Situation zu Beginn der Testphase gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren und für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen.

Der Infostand findet am Samstag, 23.07.2016 ab 09.30 Uhr statt.

 
 

23.04.2015 in Veranstaltungen

Volles Haus: Hölzel-Saal zu klein für den bayerisch-griechischen Abend der Dachauer SPD

 

Wia mitanand – unter dieser Überschrift veranstaltete die Dachauer SPD den Kulturabend im Hölzel-Haus. Um es kurz zu sagen: Es war schwungvoll, abwechslungsreich und durchaus tiefsinnig. Nicht alle der über 200 Zuschauer fanden einen Platz.
Wenn zwei so temperamentvolle Naturelle wie Bayern und Griechen aufeinandertreffen, "da geht's ab", so Sophie Kyriakidou. Sie moderierte gemeinsam mit Sigi Heigl den Abend.

 
 

02.12.2014 in Veranstaltungen

Fortsetzung unserer regelmäßigen Reihe "Mitten in Dachau" im Fischer

 

Jeden ersten Mittwoch im Monat trifft man sich bei uns mitten in Dachau, um mitten aus dem Leben zu berichten, sich mit Leuten mitten aus der Politik zu unterhalten und inmitten von Mitgliedern, Freunden und Interessierten einen vergnüglichen Abend zu haben.

 
 

28.10.2014 in Veranstaltungen

Informationsveranstaltung der Dachauer SPD: Verkehr in und um Dachau

 

Das Thema Verkehr stand im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung der Dachauer SPD, die im Rahmen einer Mitgliederversammlung stattfand.

Verkehrsreferent Volker C. Koch, SPD-Stadtrat, referierte im Wechsel mit Frage- und Diskussionsblöcken über das Thema und aktuelle Entwicklungen. In Dachau ist demnach ein Ansteigen des innerstädtischen wie auch des durchfahrenden Verkehrs zu erwarten.

 
 

Wo wir sonst noch zu finden sind

Treffen Sie uns auf

Facebook
&
Instagram

 

 

Neues von der Landkreis SPD

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Situation der Feuerwehr Thema im Innenausschuss - SPD-Innenexperte Stefan Schuster: Feuerwehr braucht einen Digitalisierungsschub! …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | SPD-Fraktionsvorsitzender: Impf- und Teststrategie und Digitalisierung voranbringen …

 

Counter

Besucher:839243
Heute:5
Online:1