Sozialdemokratische Partei Deutschlands - Ortsverein Dachau

Kreistagsfraktion möchte genau wissen, wie es um die Freiwilligendienste im Landkreis bestellt ist

Kreistagsfraktion


Fraktionsvorsitzende Marianne Klaffki

Mit dem Aussetzen der Wehrpflicht im Juni 2011 wurde der Freiwilligendienst zum 1. Juli 2011 eingeführt. Sowohl den Zwischenberichten des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, als auch den Agenturmeldungen ist zu entnehmen, dass der neue Bundesfreiwilligendienst unterschiedlich erfolgreich angelaufen ist. Die SPD möchte die genaue Situation im Landkreis ermittelt haben.

Denn die Auswirkung dürfte u. a. sein, dass ein Teil der durch Zivildienstleistende erbrachten Arbeit durch Mehrarbeit der hauptamtlichen Mitarbeiter kompensiert wird und andere Leistungen reduziert werden müssen oder nicht mehr erbracht werden können.

Um den im Landkreis Dachau konkret vorliegenden Handlungsbedarf zu ermitteln und die
Möglichkeiten der begleitenden Unterstützung durch die Landkreisverwaltung und/oder
die Gremien des Landkreises zu identifizieren, bedarf es der Einholung von Daten und
Fakten.

Lesen Sie => hier, welche Fragen die Kreistagsfraktion genau geklärt haben möchte.

 
 
 

Wo wir sonst noch zu finden sind

Treffen Sie uns auf

Facebook
&
Instagram

 

 

Neues von der Landkreis SPD

14.04.2021 17:20
Investieren oder sparen?.
Am Donnerstag, den 29. April um 19.30 Uhr, trefft sich Michael Schrodi, MdB, virtuell mit dem SPD-Parteivorsitzenden Norbert Walter-Borjans und dem Wirtschaftsweisen Achim Truger …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Wichtige Fragen rund um Reform des Bayerischen Hochschulgesetzes werden diskutiert …

 

Counter

Besucher:839243
Heute:4
Online:1