Sozialdemokratische Partei Deutschlands - Ortsverein Dachau

Informationsveranstaltung der Dachauer SPD: Verkehr in und um Dachau

Veranstaltungen

Das Thema Verkehr stand im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung der Dachauer SPD, die im Rahmen einer Mitgliederversammlung stattfand.

Verkehrsreferent Volker C. Koch, SPD-Stadtrat, referierte im Wechsel mit Frage- und Diskussionsblöcken über das Thema und aktuelle Entwicklungen. In Dachau ist demnach ein Ansteigen des innerstädtischen wie auch des durchfahrenden Verkehrs zu erwarten.

Durch die Elektrifizierung der S-Bahn-Linie A sind Entlastungen im Durchgangsverkehr zu erhoffen, für die jedoch keine Daten vorliegen. Innerstädtisch ist der Bahnübergang neu zu gestalten, um die Wartezeiten an der Schranke zu verkürzen. Die anwesenden SPD-Stadträte äußerten ihr Bedauern über die vorerst gescheiterten Bemühungen um eine alternative Ausführung, bei der der Bahnübergang für Fußgänger, Radfahrer und Busse an der Oberfläche bliebe.

Die Planfeststellung für die Ost-Umfahrung läuft, die Kostenverteilung zwischen Stadt und Landkreis ist jedoch noch offen. Diskussionsleiter Sören Schneider, SPD-Stadtrat, stellte heraus, dass die Umfahrung ganz wesentlich Verkehrsprobleme der Autofahrer aus dem restlichen Landkreis lösen soll, weshalb er eine Kostenübernahme durch den Kreis erwartet.
Die Interessen des Umweltschutzes sind hier ebenfalls zu berücksichtigen und weiterhin ein kritischer Punkt, so der Hinweis von Mitgliedern und Gästen.

Volker C. Koch verwies auf Erfolge im Bereich des Radwegenetzes und auf den Radverkehrsplan, der im letzten Jahr im Bürgermagazin veröffentlich wurde. Ein Radwegekonzept, das aus diesen Teilrouten ein geschlossenes Radwegnetz macht, wurde in Dachau aber noch nicht konsequent umgesetzt. Es gibt noch Lücken und Koch wies darauf hin, dass man manchmal auch dem Fahrrad Vorrang vor dem ruhenden Verkehr geben müsse. Die Mitglieder forderten u.a. mehr Radlständer als wichtigen Teil eines Konzepts.

Erste Erfolge für ein sinnvolles Konzept des öffentlichen Nahverkehrs begrüßte Oberbürgermeister Florian Hartmann, der mit der Einführung von Buslinienangeboten bis 22 Uhr ein erstes Wahlversprechen einlösen kann.

Insgesamt kann Dachau nur ein verbessertes Angebot für die Anbindung nach München entlasten, so Volker C. Koch. Der Erfolg der Buslinie 172 nach Feldmoching, die ebenso wie der Stadtbus 719 nun aus der Probephase in den regulären Betrieb wechselt, zeigt die Nachfrage nach verbesserten Angeboten. Offen ist hier jedoch die Verteilung der Kosten zwischen Stadt und Landkreis.

Die Stadtumlandbahn, eine Forderung der Dachauer SPD seit Jahrzehnten, wird aktuell wieder diskutiert und von der Dachauer SPD unterstützt.

 
 
 

Wo wir sonst noch zu finden sind

Treffen Sie uns auf

Facebook
&
Instagram

 

 

Neues von der Landkreis SPD

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Situation der Feuerwehr Thema im Innenausschuss - SPD-Innenexperte Stefan Schuster: Feuerwehr braucht einen Digitalisierungsschub! …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | SPD-Fraktionsvorsitzender: Impf- und Teststrategie und Digitalisierung voranbringen …

 

Counter

Besucher:839243
Heute:5
Online:1